Räuchern mit Tradition - Jürgen Huss Neudorf

Weihnachten ohne Räucherkerzen? Da fehlt vielen etwas! Wie schön, dass Sie auf diese Tradition nicht verzichten müssen - Dank der hochwertigen Produkte von Jürgen Huss. Seit inzwischen drei Generationen steht Huss Neudorf für liebevolle Handarbeit aus dem Erzgebirge. Entdecken Sie die "Karzl" und Öfen selbst - hier bei Engelheim.de!

Tradition bewahren - Huss Neudorf

Aus der Not heraus kam Kurt Huß im Winter 1928/29 die Idee, sich ein kleines Zubrot mit der Herstellung von Räucherkerzen zu verdienen. Schon 1930 wurde daraus eine eigene Firma, welche besonderen Wert auf die Materialien legte und beispielsweise ausschließlich natürliche Harzeverwendete.

Als 1970 Kurt verstarb, musste die inzwischen etablierte Fabrik leider schließen. Doch die Tradition dieser Kunst lebt in Siegfried Huß, dem Sohn, weiter. Er schaffte es, das Wissen und Können seiner Familie weiterzugeben. Und so gründete schließlich Jürgen Huß Anfang der 90er Jahre die Firma HUSS Räucherkerzenherstellung neu.

Noch immer legt er besonderen Wert auf die traditionelle Herstellung der "Karzl'n", die Dank der feinen Holzkohle und den natürlichen Harzen ihre besondere Qualität über die Jahre bewahren konnten und noch heute die Kunden in ihre Kindheit versetzen. Doch auch neue Wege werden beschritten, denn als Maschinenbauer ist Jürgen Huß auch ein Tüftler, der großen Spaß an neuen, cleveren Mechanismen und Zubehör hat. So schafft Huss Neudorf den Spagat zwischen Zukunft und Vergangenheit.

Räucherwerke von Jürgen Huss

Räucherkerzen - so gut wie damals!

Das größte Lob, das Jürgen Huß wohl von seinen Kunden erhalten kann, ist die Aussage, dass seine "Weihrichkarzle", wie es der Erzgebirgler ausdrücken würde, noch immer so wunderbar riechen wie früher. Der Grund dafür sind die verwendeten Rohstoffe: Gerade in den "Original Neudorfer Räucherkerzen" sorgt eine Kombination aus Holzkohle und natürlichen Duftstoffen für ein sehr dezentes Räuchern und somit einen ausgesprochen feinen Duft.

Die neueren Sorten hingegen haben einen Holzmehlanteil. Dadurch wird die Rauchentwicklung deutlich stärker und der Duft der natürlichen Harze und Öle auch viel intensiver. Das schöne ist, dass die kleinen schwarzen Kegel außerdem jetzt in vier verschiedenen Größen angeboten werden: Maxi (90 mm), Midi (44 mm), Normal (30 mm) und Mini (18 mm). So findet sich für jeden Räucherfreund das rechte Karzl!

Räucheröfen - genial verspielt!

Um die Huss Räucherkerzen sicher abbrennen zu können, bedarf es natürlich einer geeigneten Stelle. Hier kommt der Erfindergeist der Firma Huss Neudorf zum Tragen. Denn ihre Räucheröfen sind in der Branche sehr beliebt, aufgrund der liebevollen Gestaltung und der genialen Ideen.

Beispielsweise die Räucherkanne. Hier kann der angezündete Räucherkegel durch den Hals direkt ins Innere rutschen, wo es zielsicher in einer Halterung landet und kopfüber abbrennt. Hinten befindet sich ein kleiner Schubladen, mit dem die Luftzufuhr und somit die Menge an Rauch reguliert werden kann. Die Asche wird sauber aufgefangen und kann nach dem Erkalten einfach entsorgt werden.

Doch Huss Neudorf hat noch zahlreiche andere geniale Ideen und Gestaltungen: Ob nun richtige Öfen, inklusive einem kleinen Fliesenspiegel an dem Küchenzubehör hängt, oder eine kleine Pyramide, die sich tatsächlich im Luftstrom dreht ? der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Sogar eine kleine Dampflok ist dabei. Überzeugen Sie sich doch jetzt davon und bestellen sich Ihre eigene kleine Auswahl an Produkten von Jürgen Huss Neudorf ? hier im Online Shop von Engelheim.de.