Miniaturstuben & Gespanne

Glückwunschkästel und Wandbilder: eine Hommage an die Zündholzschachtel

Gegen 1905 erschien die erste Miniatur in der Zündholzschachtel in Form einer Bauernstube. Dazu waren winzige Spielzeugmöbel und -figuren in eine Streichholzschachtel eingeklebt worden. Die kleinen Miniaturstuben erfreuten sich bald international großer Beliebtheit und wurden bis nach Amerika exportiert. Heute lebt die Tradition des Spielzeuges in der Zündholzschachtel vor allem in Form der Glückwunschkästel und Wandbilder fort. Typisch für diese Miniaturen aus dem Erzgebirge ist der kleine Rahmen - eine Hommage an die alte Streichholzschachtel - in dem verschiedene Szenen dargestellt werden. weiterlesen
Seite 1 von 2
Artikel 1 - 24 von 33

Miniaturstuben & Gespanne

Große Kunst ganz klein: Miniaturen aus dem Erzgebirge

Not macht erfinderisch. Dies gilt insbesondere für die erzgebirgischen Spielzeughersteller. Als zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Holzpreise stiegen und Zölle plötzlich nach Gewicht berechnet wurden, reagierten sie auf ihre ganz eigene, raffinierte Weise: sie bauten Spielzeug, das so klein war, dass es in eine Streichholzschachtel passte. Ganz im Stil dieser traditionellen Zündholzschachteln bietet engelheim verschiedenste Glückwunschkästel und Wandbilder an.

Miniaturen aus dem Erzgebirge: jedes Teil ein Einzelstück

Für die Herstellung unserer Miniaturen aus dem Erzgebirge werden ausschließlich heimische Hölzer wie Fichte, Kiefer, Bergahorn, Linde, Birke oder Pappel verwendet. In Anlehnung an die traditionelle Reifendreherei des Erzgebirges entstehen durch spezielle Handwerkstechniken kleinste Holzteile, die schließlich mit Pinsel, Pinzette und einer ruhigen Hand in aufwendiger Kleinarbeit zusammengesetzt, mit hochwertigen Lacken bemalt und in den jeweiligen Rahmen eingeklebt werden. So wird jedes Teil zu einem individuellen Einzelstück. Holzkunst aus dem Erzgebirge erkennen Sie an dem Reiterlein mit dem Schriftzug "Echt Erzgebirge", dem Logo des Verbandes Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e.V., welches sich auch auf den Verpackungen unserer Glückwunschkästel befindet.

Die etwas andere Glückwunschkarte

Die aufwendig gearbeiteten Glückwunschkästl der Werkstatt Graupner aus Crottendorf bilden eine wunderschöne, originelle Alternative zur herkömmlichen Glückwunschkarte. In dem kleinen Rahmen, der meist nicht größer ist als 9,5cm x 6,5cm, werden Szenen aus verschiedensten Lebensbereichen dargestellt. Von der Hochzeit bis zur Geburt eines Kindes, vom Schulanfang bis zum Motorradführerschein - Miniaturen aus dem Erzgebirge sind ein einzigartiges Präsent für zahlreiche Anlässe. Jedes Kästchen ist in einer dekorativen Schachtel verpackt und hat auf der Rückseite genügend Platz für einen persönlichen Gruß. [h3]

Ein Blickfang für Ihr Zuhause: Wandbilder von Günter Reichel

Besondere Szenen in einem kleinen Rahmen darzustellen - das ist auch die Idee unserer Wandbilder aus dem Hause Günter Reichel. In einem Rahmen mit ca. 18cm Höhe werden vor allem die berühmten Schutzengel® aus der Werkstatt Günter Reichel in Szene gesetzt. Natürlich finden Sie bei engelheim auch Wandbilder mit weihnachtlichen Motiven. Für welche Szene Sie sich auch entscheiden, die hübsch gerahmten, farbenfrohen Szenen sind an jeder Wand ein dekorativer Blickfang.

Miniaturen aus dem Erzgebirge: die ganz große Geschenkidee

Ein wichtiger Anlass steht bevor und Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Präsent? Oder möchten Sie einfach einem lieben Menschen eine Freude machen? Denken Sie daran: manchmal sind die großartigsten Dinge so klein, dass sie sogar in eine Streichholzschachtel passen - so wie die Glückwunschkästel und Wandbilder von engelheim.
* Alle Preise inkl. gesetzlicher USt., zzgl. Versand