Lichterspitzen

Traditionelles Handwerk - Lichterspitzen aus dem Erzgebirge

Erzgebirgische Weihnachtsdekorationen wie die Lichterbögen und Lichterspitzen zaubern eine festliche Stimmung in jedes Heim und jedes Fenster. Unsere Auswahl an Lichterspitzen in dieser Rubrik lässt dabei kaum Wünsche offen. weiterlesen
Seite 1 von 3
Artikel 1 - 24 von 52

Lichterspitzen

Die Holzbearbeitung - eine Beschäftigung in kalten Wintertagen

Die Holzverarbeitung und der Bergbau hat das Erzgebirge über Jahrhunderte geprägt. Vor allem im Winter widmeten sich die Bergmänner zunehmend der Holzbearbeitung und schnitzen oder drechselten unterschiedliche Gegenstände. Neben Alltagsobjekten wie Tellern oder Schüsseln entstanden auch unterschiedliche Kunstgegenstände, darunter auch die typischen Lichterbogen aus dem Erzgebirge. Aufgrund der Jahreszeit wurden vornehmlich weihnachtliche Motive wie die Lichterspitze mit der Seiffener Kirche gefertigt, die für feierliche Stimmung im Haus sorgten. Die eckige Form war zudem ideal, um in der dunklen Jahreszeit etwas Licht in die oft spärlich beleuchteten Stuben zu bringen, trug zudem dem Umstand Rechnung, dass sich vielfach schmale hohe Fenster fanden. Das traditionelle Kunsthandwerk hat sich im Laufe der Zeit weiter entwickelt und ist nach dem Ende des Bergbaus in der Region für viele Menschen zu einer wichtigen Einnahmequelle geworden. Neben den traditionellen Motiven bereichern neue Formen die Volkskunst aus dem Erzgebirge. Zur Aufrechterhaltung dieser die Region prägenden Entwicklungen und zum Schutze vor Plagiaten hat sich im vor mehr als zwanzig Jahren der Verbands Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e.V. als Interessenvertretung und Zertifizierungsstelle gegründet. Produkte von zertifizierten Mitgliedern tragen häufig das Reiterlein-Logo auf der Produktverpackung oder dem Packungsbeileger. Wer Wert auf traditionelle erzgebigrische Handwerkskunst und auf qualitativ beste Verarbeitung legt, der sollte beim Erwerb auf das Reiterlein-Logo oder darauf achten, den Bogen in einem zertifizierten Fachgeschäft wie dem unseren zu erwerben.

von der Wachskerze zur elektrischen Beleuchtung

Die Lichterecken wurden füher ausschließlich mit Wachskerzen betrieben. Das zugegebenermaßen wundervolle Leuchtbild dieser Exemplare hat sich jedoch im Laufe der Zeit und mit zunehmend Gardienverhangenen Fenstern als wenig tauglich erwiesen. Schnell war die Lösung und ein adäquater Ersatz gefunden. Mittlerweile werden die Lichterspitzen zumeist mit elektrischen Kerzen beleuchtet. Die Modelle mit Kleinschaftkerzen oder Riffelkerzen entfalten eine ähnliche Lichtwirkung, ohne jedoch eine Feuerquelle darzustellen. Kann der Bogen jedoch frei stehen, so gibt es für diese Nutzungsarten nach wie vor Modelle, die Platz für die Beleuchtung mit Wachskerzen bieten, einem ganz besonderem Erlebnis an Ambiete und Festtagsfreude.

Die Seiffener Kirche - ein traditionelles Motiv

Was die erzgebirgische Volkskunst und auch die originalen Lichterspitzen auszeichnen, ist, dass über Generationen die Motive und Formen erhalten geblieben sind. Zwar wurden die Lichterbogen zum Teil mit neuen Motiven ergänzt. Jedoch sind die ursprünglichen Formen selbst in der Überlieferung erhalten worden. Dazu gehört beispielsweise der Schwibbogen mit den Bergmännern. Die erzgebirgischen Lichterspitzen sind eine Variation dieser Form, die auf dem ursprünglichen Schwibbogen basiert. Teilweise wird der ursprüngliche Bogen als Bergstollen interpretiert, teilweise als Schwebebogen. Nach anderer Lesart soll seine ursprüngliche Bedeutung jedoch die Darstellung von Sonne, Mond und den Sternen sein, was auch ein wenig die Sehnsucht nach dem Licht in der dunklen Jahreszeit widerspiegelt. Die Lichterspitze Seiffener Kirche ist ein Motiv, das von der gleichnamigen Kirche des Spielzeudorfes inspiriert wurde. Der achteckige Kirchenbau in seiner heutigen Form existiert seit dem Ende des 18. Jahrhunderts und tauchte in dieser Zeit auch erstmals als Motiv bei den Lichterbogen aus dem Erzgebirge auf. Daneben gibt es zahlreiche weitere Motive wie die Christi Geburt, die von den Lichterspitzen aus dem Erzgebirge umrandet werden.

Fensterdreiecke - eine festliche Dekoration

Die Lichterspitzen haben in vielen Haushalten einen festen Platz. Sie erzeugt eine stimmungsvolle Beleuchtung und verzaubert auch Ihr Heim. Vorzugsweise in schmalen oder hohen Fenstern anzutreffen weiß sie auch auf Vitrinen oder Anrichten zu überzeugen. Fensterdreiecke in Original Qualität und den schönen Motiven wie der Seiffener Kirche finden Sie in dieser Rubrik. Für die Herkunft der Modelle aus dem sächsischen Osterzgebirge stehen wir mit unserem Namen.
* Alle Preise inkl. gesetzlicher USt., zzgl. Versand